Friseurwelt.de

Nit nur feste fiere …

in Notsituationen zeigt die KG Kölsche Figaros ihr Kölsches Hätz

 

 

in Notsituationen zeigt die KG Kölsche Figaros ihr Kölsches Hätz.


Wer sieht sie nicht vor sich, die erschütternden Bilder der Hochwasserkatastrophe in NordrheinWestfalen und Rheinland-Pfalz. Noch schlimmer wird es, wenn im DIREKTEN Umfeld Menschen davon betroffen sind, die ihre Existenz oder im noch schlimmeren Fall einen geliebten Menschen verloren haben. Unser Mitgefühl gilt all denen.


Auch Freunde der KG Kölsche Figaros waren vom Hochwasser stark betroffen. Grund genug für den Vorstand der KG Kölsche Figaros schnell zu handeln. Mit einer Sofortgeldspende wurde den geschädigten Mitgliedern schnelle finanzielle Überbrückungshilfe angeboten. Der scheidende 1. Vorsitzende Eckart Seeger dazu: „Für uns sind Verein und Kameradschaft nicht nur Worte. Gerade in schwierigen Situationen gilt: Mer stonn zesamme!“ Gelebte Hilfe – schnell, direkt und unbürokratisch.


Der Überbringer der Spenden, Mike Engels (Schriftführer) war vor Ort um die Betroffenen zu besuchen. „Diese erschütternde Beklemmung der zerstörten Häuser, die Berge voller schlammbedeckter Möbel und privater Utensilien, der Staub, die Hilfsbereitschaft der Menschen für und untereinander und Tränen der Freude als wir einander in den Armen lagen.“ so Engels. Die Freude über die Spenden war bei unseren Freunden groß. „Ich bin stolz, ein Teil der Kölschen Figaros zu sein. Danke, danke und nochmals danke!“ war eine der Aussagen.


Das ist nur die eine Seite des Vereins. Auch die Mitglieder untereinander waren zu verstärkter aktiver Hilfe bereit. In vorderster Front unsere Vereinskameraden Olaf und Uwe Rodarius, die mit LKWs und Maschinen ihres Unternehmens „Partner im Bereich Gartenbau, Trockenbau und Abfallentsorgung“ erste Hilfe geleistet haben. Großartig und herzlichen Dank dafür. Aber auch Ersatzwohnungen wurden angeboten, Trockengeräte besorgt und, und, und.


Darüber hinaus wollen wir aber nicht all die anderen Opfer vergessen, die es vielleicht noch viel schlimmer getroffen hat und die nicht so eine starke Gemeinschaft im Rücken spüren, wie unser Freunde der KG Kölsch Figaros. Deshalb haben wir auch einen Spendenfond eingerichtet, auf den sie gerne und großzügig spenden können. Spenden, die bis zum 08.08.21. eingehen, werden vereinsseitig verdoppelt und ohne Verwaltungsabzüge an Betroffene weiter gegeben.


Stichwort „Spende Hochwasser“
Konto der Kölschen Figaros, Richard-Wagner-Str. 32-34, 50674 Köln
Sparkasse Köln Bonn
IBAN: DE48 3705 0198 1901 5516 61


Weitere Spendenkonten die wir empfehlen:

Spendenaufruf von ZV Zentralverband Deutsches Friseurhandwerk und LIV Rheinland.
In den vom Unwetter heimgesuchten Regionen sind auch zahlreiche Friseursalons betroffen. Diesen Kolleginnen und Kollegen sollen die Spenden über den LIV Rheinland direkt zugutekommen.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Landesverband Friseure & Kosmetik Rheinland
IBAN: DE04586500300008036857
BIC: MALADE51BIT


Und, da wir ein Karnevalsverein sind. In den Hochwassergebieten ansässige Karnevals-Vereine haben zum Teil erhebliche Schäden an Materialien und Räumlichkeiten, wie zum Beispiel Archiven, Kleiderkammern, Dekorationen, zu beklagen. Diesen Vereinen soll über einen Spendenfonds geholfen werden, um das Bestehen der Vereine zu sichern.


Spendenkonto des Bund Deutscher Karneval e.V.:
KSK Saarpfalz
IBAN: DE18 5945 0010 1030 5325 58
BIC: SALADE51HOM
Verwendungszweck: "Hochwasser-Katastrophe"


Mer stonn zesamme
Vorstand
K.G. Kölsche Figaros e.V. von 1950


 

Kontaktadresse

Kölsche Figaros e.V. von 1950

Richard-Wagner-Str. 32-34
Geschäftstelle c/o Friseurinnung
Köln 50674

 

Tel. 0221/27251780

www.koelschefigaros.de