Friseurwelt.de

#INTERCOIFFUREFESTIVAL 3.0

#INTERCOIFFUREFESTIVAL 3.0

 

Intercoiffure feiert das erste große Branchenevent nach 1,5 Jahren CoronaPandemie mit rund 320 Gästen in Leipzig

Intro: Gänsehautmomente, Freudentränen und inne Halten – das dritte Intercoiffure Festival am vergangenen Wochenende in Leipzig war emotional. Denn zum ersten Mal nach 18 Monaten coronabedingter Zwangspause traf sich die Branche wieder live. Die Freude und Erleichterung darüber war überall zu spüren und ließ dieses Festival nicht nur inhaltlich zu DEM Eventhighlight werden, sondern setze auch den Startschuss in ein neues Normal „mit Corona.“ Mit Achtsamkeit, Solidarität und Gemeinschaft.



Frankfurt, September 2021. Vom 25. bis 27. September lud Intercoiffure Deutschland die Branche nach Leipzig. Mit dem Motto „Gemeinschaft leben“ stellte man bewusst den eigenen Wert der Gemeinschaft in den Mittelpunkt, denn bei diesem dritten Intercoiffure Deutschland Festival sollte es nicht an Möglichkeiten fehlen, sich intensiv auszutauschen, zu plaudern, zu diskutieren und Gemeinschaft zu leben. Mit Leipzig wurde eine wunderschöne Stadt ausgewählt, die Tradition mit Aufbruchsstimmung und den Weg zu Veränderung in sich vereint und sich bei sommerlichen Temperaturen und StraßenfestAtmosphäre präsentierte.

 

„Unsere Zusammenkünfte waren in den letzten 1 ½ Jahren fast ausschließlich nur über digitale Medien möglich. Dies hat trotz Distanz ein „Wir-Gefühl“ erzeugt und uns über den Kontakt und regelmäßigen Austausch am Bildschirm näher zusammenrücken lassen,“ erklärt Markus Herrmann, Präsident der Intercoiffure Deutschland. Kein Wunder, dass dieses Wir-Gefühl von Beginn an zu spüren war. Neben dem Partnerworkshops und einer quasi live TV-Aufzeichnung war es besonders die Präsentation der nächsten Modekollektion Fashion Report 2022, die für Begeisterung sorgte. Großes Fingerspitzengefühl bewies der Vorstand der Intercoiffure Deutschland, der nahezu das komplette Event in Eigenregie organisiert hatte, bei der Auswahl der Locations: Am ersten Abend ging es im Leipzig Zoo buchstäblich zu wilden Tieren in den Dschungel, der zweite Tag fand im legendären Event Center bei Porsche statt und abends ging es ins Da Capo - das Oldtimer-Museum. Das Festival, das ursprünglich für 2020 geplant war, fand nun unter strengen Hygiene-Richtlinien statt, so waren alle Teilnehmer genesen, geimpft oder tagesaktuell getestet.

Das Programm in der Rückschau.

Nach einem straff organisierten Eincheck-Prozess mit Coronatests für alle Teilnehmer startete der Samstag auch direkt mit einem Highlight: Die 50 Neuaufnahmen der vergangenen zwei Jahre wurden vorgestellt, von denen 25 in Leipzig dabei waren und herzlichst in die Intercoiffure-Familie eingeführt wurden. Danach konnte die Stadt Leipzig in kurzweiligen Stadtführungen erkundet werden, bevor es am Abend im Leipziger Zoo weiterging.


Am Festival-Sonntag ging es zu Porsche ins Event-Center. Guido Paar und Christian Ruprecht moderierten gewohnt-souverän durch den Tag. Das erste Highlight war der Holländer Rob Peetom, der gemeinsam mit seiner charmanten Tochter Rochelle über sein international ausgerichtetes Unternehmen referierte: Die Marke Rob Peetoom betreibt 11 Salons in Holland, 3 auf Bali und 1 in New York City. Sie gaben spannende Einblicke in den Salonalltag und wie sie es geschafft haben, global zu expandieren.


Danach überraschte der profilierte Führungsexperte Dr. Reinhard K. Sprenger die Teilnehmer mit seinem musikalischen Talent: Er performte mit seiner Band teilweise berührenden Texte und gab musikalische Denkanstöße. Passend dazu folgte ein Exkurs mit Dr. Boris Bornemann zum Thema Achtsamkeit, inklusive Live-Meditation. Die Zuschauer erlebten eine Art TV-Aufzeichnung live: Denn auf der Bühne wurden nach und nach die Inhalte der nächsten Friseur Digital Convention produziert. Alle Beiträge können dann im Zusammenschnitt am 10.10.21 um 10:00 Uhr auch digital angeschaut werden.


Am Nachmittag war Zeit für die Partner-Workshops und Erlebnisstände: Auf insgesamt elf kleinen Bühnen wurde 60 Minuten lang zu Produkten, Modetrends und neuen Techniken präsentiert und interagiert. Das Besondere: Die Zuschauer bekamen am Eingang Kopfhörer und konnten den unterschiedlichen Workshops so lange zu hören, wie sie wollten. Die Teams im Überblick: Glynt, Great Lengths, Goldwell-Kao, L’Oréal, Wella, Schwarzkopf, Beneganic, Phorest, Calligraphy Cut, die Herbert Burkhardt Stiftung, sowie die Fondation Guillaume.


Krönender Abschluss des Tages war die Präsentation der aktuellen Mode von Modedirektor Kay Schneider: Der Fashion Report versprühte pure Lebensfreude und Liebe zum Handwerk. Da blieb niemand auf seinem Stuhl sitzen.


Die Location für den Abend, das Oldtimer-Museum Da-Capo begrüßte die Gäste mit einzigartigen Fahrzeugen und Dekoration. Der bekannte DJ Sugarstarr heizte dem Publikum mit live-Saxophon und fetten Beats richtig ein.


Am Montag ging es dann nochmal zu Porsche zur Werksführung und auf die Rennstrecke, wo die Intercoiffure-Gäste entweder selber fahren oder als Beifahrer mitfahren konnten.

Intercoiffure Intern & Mondial News

Am Wochenende in Leipzig wurden:
- 50 Neue Mitglieder bei Intercoiffure Deutschland aufgenommen;
- Lars Nicolaisen wird zum Senator ernannt
-Jens Dagné wird zum Ehrenmitglied ausgezeichnet

 

Eine Woche vor dem Festival wird bei der Generalversammlung in Paris:
- Markus Herrmann, Präsident der Intercoiffure Deutschland, zum Präsident Intercoiffure Region Europa
gewählt;
- Kay Schneider, Modedirektor der Intercoiffure Deutschland wird zum Modedirektor Europa gewählt;
- Jens Dagné steht als Präsident Education for Life an der Spitze des globalen Hilfsprogramms von Intercoiffure Mondial.

 

Fotocredit: (c) Createbay für Intercoiffure Deutschland


 

Kontaktadresse

INTERNATIONALE DES COIFFEURS
DES DAMES DEUTSCHLAND
MARKETING- UND VERANSTALTUNGS GMBH (ICD)


Hanauer Landstraße 187-189 I
60314 Frankfurt


Tel.: +49 (0) 69 415059

Fax: +49 (0) 69 410273

 

info@intercoiffure.de

www.intercoiffure-mondial.org